Direkt zum Inhalt

Kurzzeitpflege

Das Angebot der Kurzzeitpflege kann individuell und auch kurzfristig genutzt werden.

Hier wohnen pflegebedürftige Menschen für einen befristeten Zeitraum: Nach einem Krankenhausaufenthalt, wenn pflegende Angehörige in Urlaub gehen oder Zeit für sich selbst benötigen.

Die Kurzzeitpflege im Überblick

Der Gemeinschaftsbereich

Der großzügige Gemeinschaftsbereich ist der Mittelpunkt der Kurzzeitpflege. Die großen Fenster lassen viel Licht und Sonnenschein herein und die Sitzecke lädt zum Verweilen ein. Unsere Gäste kommen hier gerne zusammen: Sie kochen, essen, spielen und klönen in dieser wohnlichen Atmosphäre.

Die Leistungen der Kurzzeitpflege im Detail

Unser Konzept

In der Kurzzeitpflege wohnen Menschen für einen befristeten Zeitraum, etwa in Krisensituationen oder nach einem Krankenhausaufenthalt, übergangsweise, wenn die pflegenden Angehörigen in den Urlaub fahren oder Zeit für sich selbst benötigen oder wenn z.B. der Umzug in eine Hausgemeinschaft organisiert werden muss.

 

Der Alltag ist Programm

Es ist uns wichtig, dass der Tag so normal wie möglich verläuft. Nach dem Frühstück beginnen unsere Mitarbeiter:innen in der Küche schon mit den Vorbereitungen für das Mittagessen. Jeder Aktiv darf sich aktiv an der Hausarbeit beteiligen: Sei es nun, um Kartoffeln zu schälen oder die Wäsche zu falten. Am Nachmittag besteht die Möglichkeit, sich mit den anderen Gästen der Kurzzeitpflege z.B. zu einem gemeinsamen Spiel zu treffen.

 

Jeder nach seinen Bedürfnissen

Die Gäste gestalten ihren Tagesablauf nach ihren Bedürfnissen. Jeder entscheidet, ob er am Gemeinschaftsleben teilnehmen möchte oder nicht. Wir möchten, dass Sie der Mensch bleiben, der Sie immer gewesen sind.

Unsere Gäste

Die Kurzzeitpflege ist in Angebot für Menschen,

  • die pflegebürftig sind.
  • die an einer chronischen psychischen-, dementiellen und/oder Sucht- Erkrankungen leiden.
  • die vorwiegend von ihren Angehörigen und dem Ambulanten Diensten Zuhause gepflegt werden. 
  • die aufgrund der Schwere ihrer Erkrankung auch in der Nacht einen Ansprechpartner benötigen.
  • Menschen, die im Sterben auf besonders qualifizierte pflegerische Unterstützung und Betreuung angewiesen sind.
Das Zimmer

Die 15 Einzelzimmer sind ca. 21 qm groß – mit einem eigenen Duschbad sowie einem Fernseh- und Telefonanschluss. Die Zimmer wurden von uns komplett eingerichtet und sind ausgestattet mit einem Ruhesessel, Stuhl und Tisch, Kommode und Kleiderschrank sowie dem Pflegebett mit Nachtschrank.
Sämtliche Einzelzimmer münden in den Gemeinschaftsbereich. So ist kein Gast allein, wenn er sein Zimmer verlässt.

Der Gemeinschaftsbereich

Der großzügige Gemeinschaftsbereich ist der Mittelpunkt der Kurzzeitpflege. Die großen Fenster lassen viel Licht und Sonnenschein herein und die Sitzecke lädt zum Verweilen ein. Unsere Gäste kommen hier gerne zusammen: Sie kochen, essen, spielen und klönen in dieser wohnlichen Atmosphäre.

Das Wohlfühlbad

Zusätzlich zu dem eigenen Badezimmer steht unseren Gästen das Wohlfühlbad mit einer speziellen Badewanne zur Verfügung.

Der Garten

Zum Haus gehört ein Sinnesgarten, der zum Riechen, Fühlen und Schmecken anregt. Die Terrasse lädt zum Verweilen ein. Sei es um mit den anderen Bewohnern ein kleines Schwätzchen zu halten oder um einfach nur die Sonne zu genießen.

Die Lage

Im Innenstadtbereich von Gütersloh liegt die Kurzzeitpflege an der Dammstraße. Unsere Besucher erreichen die Fußgängerzone von Gütersloh bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
Alle Räume und Sanitärbereiche sind barrierefrei ausgestattet. Das Haus verfügt über einen Fahrstuhl.
Gleich nebenan befindet sich die Tagespflege, der Ambulante Pflegedienst und die Ambulante Wohnbetreuung sowie die Verwaltung von Daheim e.V. in dem Hauptgebäude an der Dammstraße. Der Gebäudekomplex wurde 2002/03 erbaut.

Unsere Leistungen im sozialmedizinischen Bereich

interne Angebote:

  • Grundpflegerische Betreuung (Duschbäder, Vollbäder, Körperpflege)
  • Behandlungspflege (Verbände, Einreibungen, BZ-Kontrollen, RR und Puls-Kontrollen etc.)
  • Sicherstellung der medikamentösen Versorgung
  • Arztvisiten im Haus (behandelnde Ärzte, Psychiater)

externe Angebote:

  • Ergotherapeutische Maßnahmen
  • Termine organisieren und wahrnehmen mit Logopäden, Krankengymnasten, Optikern, Akustikern und Orthopädischen Schuhmachern, Fußpflege, Sanitätshäusern
  • Unterstützung bei der Beantragung von Leistungen nach der Pflegeversicherung

Aktivitäten im Freizeitbereich:

  • Seniorengymnastik, Singen, Tanzen, Musizieren
  • Tagesausflüge, Besuch kultureller Veranstaltungen gemeinsam mit der Tagespflege Gütersloh
  • Gemeinsames Lesen aus der Tageszeitung, aus Zeitschriften und Büchern
  • Bastelangebote, Gestalten, Malen, Handarbeiten
  • Regelmäßige Spaziergänge
  • Gartenaktivitäten
  • Gesellschaftsspiele
  • Bewusstes Feiern von großen Festen wie z.B. Ostern, Pfingsten, Sommerfest, Erntedank, Nikolaus, Weihnachten unter Einbeziehung der Angehörigen und Menschen aus der Nachbarschaft
  • Geburtstagsfeiern

Tagesstrukturierende Maßnahmen

  • Gemeinsame Planung und Vorbereitung von Frühstück, Mittagessen, Kaffeetrinken und Abendessen
  • Gemeinsame hauswirtschaftliche Tätigkeiten
  • Bewegung z.B. in Form von Spaziergängen
  • Gedächtnis- und Konzentrationstraining, Orientierungstraining
  • Spezifische individuelle Förderung durch Einzelbetreuung
  • Unterstützung bei der Erweiterung psychosozialer und kommunikativer Kompetenzen Krisenvorbeugung und Krisenbewältigung

Beratungsleistungen

  • Unterstüzung bei medizinischen Begutachtungen des Medizinischen Dienstes des Kreises Gütersloh
  • Unterstützung bei der Beantragung von Leistungen nach der Pflegeversicherung
  • Angehörigenberatung
  • Beratung zur Finanzierung der Hilfen
Unsere Mitarbeiter:innen

Unsere Mitarbeiter:innen verstehen sich als „Alltagsbegleiter“ und unterstützen jeden Gast durch Betreuung, Pflege und bei der hauswirtschaftlichen Versorgung. Auch nachts ist immer ein Ansprechpartner vor Ort.
Unser Team setzt sich zusammen aus examinierten Pflegefachkräften, Pflegehilfskräften und Fachleuten aus den Bereichen Sozialarbeit und Ergotheraphie sowie unseren Alltagsbegleitern im Hauswirtschaftsdienst.
Die Fortbildung unserer Mitarbeiter:innen ist wesentlicher Bestandteil unserer Arbeit, damit sie die Pflege und Betreuung entsprechend dem aktuellen Stand leisten können.

Die Entgeltberechnung

Die Pflegekasse trägt die pflegebedingten Kosten bis zu einem Betrag von 1.774,– EUR. Sofern Mittel aus der Verhinderungspflege noch nicht in Anspruch genommen wurden, kann der Betrag für die Kurzzeitpflege auf bis zu 3.386,- EUR erhöht werden.

Wir rechnen die Kosten für Unterkunft und Verpflegung über Betreuungsleistungen (§ 45b) oder direkt mit Ihnen ab.
Bei der Antragstellung sind wir Ihnen selbstverständlich gerne behilflich.
Für Selbstzahler werden die gleichen Vergütungssätze berechnet.

Unsere Qualitätssicherung

Um der zentralen Bedeutung der Qualität unserer Arbeit gerecht zu werden, haben wir ein Qualitätsmanagementsystem aufgebaut und entwickeln dieses kontinuierlich weiter.

Beispiele einzelner Qualitätssicherungsmaßnahmen sind:

  • das konsequente Eingehen auf die aktuelle Situation der Bewohner, Erfassung von deren Zustand und Stimmung, von Bedürfnissen und Konflikten
  • kontinuierliche Dokumentation der Betreuungs- und Pflegeplanung und –durchführung
  • tägliche interne Kommunikation
  • enge Zusammenarbeit mit Angehörigen, Betreuern, Ärzten, Psychiatern, etc.
  • interne Audits
  • enge Kooperation mir der Heimaufsicht des Kreises Gütersloh (WTG-Behörde)
  • externe Kontrollen durch die WTG-Behörde und die Medizinischen Dienste

Info-Flyer zum Download

Titelseite Faltblatt Kurzzeitpflege, Dammstraße, Gütersloh
Faltblatt
Kurzzeitpflege
Gütersloh
Herunterladen (PDF, 193 KB)

So erreichen Sie uns

Sabrina Knopp und ihr Team stehen Ihnen gerne als Ansprech­partner­:innen zur Verfügung:

(0 52 41) 70 940-40

E-Mail

Kurzzeitpflege
Dammstraße 69
33332 Gütersloh

Sabrina Knopp und ihr Team stehen Ihnen gerne als Ansprech­partner­:innen zur Verfügung:
(0 52 41) 70 940-40
E-Mail

powered by webEdition CMS