Daheim e.V.
 

01.11.2016 | Marktplatz Harsewinkel

Rundum gut versorgt zu Weihnachten und Sylvester

Planungssicherheit für alleinstehende Senioren und pflegende Angehörige

Ein bisschen Zeit bleibt noch bis Weihnachten und Sylvester, dennoch stellt sich gerade für alleinstehende Senioren jetzt schon die Frage, wie verbringe ich die Feiertage und manch pflegender Angehöriger überlegt vielleicht, kann ich über Neujahr mal wieder ein paar Tage vereisen?

Die Antwort kann in beiden Fällen lauten: ja; denn hier hilft die Kurzzeitpflege des Vereins Daheim in Gütersloh. „Viele ältere Menschen, gerade wenn sie allein und auf pflegerische Versorgung etwa durch einen Pflegedienst angewiesen sind, haben ein ungutes Gefühl wenn Weihnachten ansteht", berichtet Natalia Dercho, seit vielen Jahren Leitung der Kurzzeitpflege an der Dammstraße. Natürlich seien die Pflegedienste immer im Einsatz, trotzdem sei gerade die Zeit um den Jahreswechsel mit besonderen Gefühlslagen verbunden. „Ich würde Weihnachten auch nicht gerne einsam, nur mit dem ewig gleichen Fernsehprogramm verbringen wollen, und hier bietet unsere Einrichtung eine echte Alternative", so Dercho. Bis zu 15 Gäste kann die Kurzzeitpflege beherbergen, in komfortablen, komplett möblierten Einzelzimmern mit eigenem Duschbad. Der großzügige Gemeinschaftsbereich ist der Mittelpunkt der Kurzzeitpflege. Die großen Fenster lassen viel Licht und Sonnenschein herein und die Sitzecke lädt zum Verweilen ein. Die Besucher kommen hier gerne zusammen: sie kochen, essen, spielen und klönen in dieser wohnlichen Atmosphäre. Der Tagesablauf wird nach den eigenen Bedürfnissen gestaltet - jeder entscheidet, ob er am Gemeinschaftsleben teilnehmen möchte oder nicht. Zu Weihnachten und Sylvester wird natürlich auch gemeinsam ausgiebig gefeiert, gerne auch mit Angehörigen. Sicherheit bietet, dass sich 24 Stunden pro Tag geschultes Fachpersonal um die Besucher kümmert. So ist der Aufenthalt in der Kurzzeitpflege im Grunde wie Ferien vom eigenen Zuhause. „Und das frische, leckere Essen unserer tollen Köchinnen hat noch wirklich jedem geschmeckt", führt Dercho lächelnd aus. Jeder Besuch der mag, kann sich gerne auch an der Zubereitung etc. beteiligen – hier ist der Alltag Programm.


Viele Besucher der Kurzzeitpflege ermöglichen ihren pflegenden Angehörigen eine Auszeit in Form eines wohlverdienten Urlaubs. Dieses ist der zweite große Schwerpunkt besonders zum Jahreswechsel. Sylvester im Schnee verbringen und trotzdem kein schlechtes Gewissen wegen der eigenen Mutter zu haben, das bringt für viele pflegende Angehörige eine echte Entlastung. Die Besucher können eine Nacht oder mehrere Wochen bleiben, hier ist man ganz flexibel.


Die Pflegekasse trägt die pflegebedingten Kosten bis zu einem Betrag von 1.612,– Euro. Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung können über Betreuungsleistungen (§ 45b) abgerechnet werden. Das Angebot richtet sich an alle Pflegestufen, kann von Selbstzahlern aber auch gänzlich ohne eine solche Einstufung gebucht werden.
Einige wenige Plätze sind zur Zeit noch frei, Interessierte können sich gerne unverbindlich unter 05241-7094040 informieren.