Daheim e.V.
 

02.09.2017 | Haller Willem

Daheim in Biddinghuizen

Gelungene Ferienfreizeit in den Niederlanden

Die diesjährige Klienten-Freizeit der Ambulante Wohnbetreuung des Daheim e.V. aus der Moltkestraße führte die Reisegruppe ins östliche Flevoland, genauer gesagt nach Biddinghuizen.
Für die einwöchige Tour hatte der Verein Häuser direkt am Wasser angemietet, in denen die 10 Teilnehmer und Teilnehmerinnen, darunter auch zwei Bewohner der Hausgemeinschaft Ahornweg, sowie zwei Betreuer komfortabel und mit herrlicher Aussicht untergebracht waren. Das östliche Flevoland ist eine künstliche Insel im IJesselmeer, die in den 1950er Jahren errichtet wurde. Mit 540m² ist es der größte der sogenannten Polder und liegt fünf Meter unter dem Meeresspiegel.


Von Biddinghuizen aus wurden diverse Ausflüge in die Umgegend unternommen. Erstes Ziel war die Stadt Harderwijk, die über einen Aquädukt mit Flevoland verbunden ist. In Harderwijk befindet sich das Dolfinarium, einer der weltweit größten Themenpark für Meeressäuger. Hier konnten unter anderem Delfine, Schweinwale, Robben, Seelöwen und Walrosse bewundert werden. Das Delfinarium hat sich zum Ziel gesetzt, vor allem vom Aussterben bedrohte Tierarten zu beherbergen
„Unsere Ferienfreizeiten sind für alle Beteiligten jedes Jahr wieder ein besonderes Erlebnis", erklärt Florian Sondermann, Mitarbeiter der Ambulanten Wohnbetreuung. „Das Gruppenerlebnis, gemeinsame Unternehmungen, im Grunde aber einfach mal raus aus dem Alltag. All diese Punkte sind uns wichtig und zeigen bei unseren Klienten auch immer eine positive Wirkung. Am Ende des Tages macht es einfach viel Spaß".


Weitere Ausflugsziele waren Amsterdam mit seinen weltberühmten Grachten, Elburg und seine bis ins 13. Jahrhundert zurückreichende Altstadt, sowie das IJsellmeer selber. Bei Daheim e.V. ist man sich heute schon sicher: auch nächstes Jahr heißt es wieder „Daheim ist unterwegs".