Daheim e.V.
 

06.10.2015 | Carl | Ben Hensdiek

Azubis gesucht

Popstar, Tierärztin, Model, Polizistin – Berufsträume junger Menschen sind alles, außer langweilig. Wenn man Charlotte, Auszubildende beim Verein Daheim e.V. erlebt, muss man die Liste auf jeden Fall um einen weiteren Beruf ergänzen: Examinierte Altenpflegerin. Denn die junge Frohnatur lebt ihren Traum Tag für Tag und erzählt in einem Film, warum ihr Berufsziel die beste Wahl war.

Vor allem aber räumt sie direkt einmal mit einem Vorurteil auf: »Der Beruf der Altenpflegerin wird oft auf das Waschen der alten Menschen beschränkt – und das ist völlig am Thema vorbei«. Schon während der Ausbildung bekommt man Ansichten in das breite Leistungsspektrum des Daheim e.V. – von der Ambulanten Pflege und Tagespflege, der Kurzzeitpflege und den Hausgemeinschaften bis hin zur Ambulanten Wohnbetreuung und dem Betreuten Seniorenwohnen. So gibt es detaillierte Einblicke in die gesamte Bandbreite möglicher zukünftiger Tätigkeiten im Berufsfeld. Auch die vom Arzt verordnete Pflege wird ausgeführt – von der Injektion über die Blutdruckmessung bis hin zu Wundverbänden. Das klingt in der Tat abwechslungsreich. »Wir pflegen Menschen« lautet der Leitsatz bei Daheim. Hinter dieser simplen Formulierung verbirgt sich eine Aufgabe, die Engagement, Verantwortungsbewusstsein, aber auch Freude an der Arbeit und dem Umgang mit alten Menschen erfordert. Die stetig wachsende Zahl pflegebedürftiger Menschen in unserer Gesellschaft verlangt nach qualifiziertem Personal. Diese Zukunftsaufgabe mitzugestalten und zu ihrer Lösung beizutragen, ist das Ziel. Dabei steht hier jederzeit der Mensch im Mittelpunkt des Handelns.


Der praktische Teil der Ausbildung zur Altenpflegerin oder Altenpfleger findet in den verschieden Pflegeeinrichtungen des Vereins statt. Der schulische Teil an Fachseminaren für Altenpflege, zum Beispiel beim Kolpingwerk, der DAA, der AWO Bielefeld oder dem Johannesstift in Paderborn. Fachlich kann hier also aus den Vollen geschöpft werden, bereits mitgebracht werden sollte Empathie, Freundlichkeit, Offenheit und Freude an der Arbeit im Team.
Charlotte hat ihren Traumberuf gefunden und freut sich auf neue Ausbildungs-Kolleginnen – und natürlich auch Kollegen.

Hier geht es zum Film